Task Force oder Tiger Team?

Das Projekt steht kurz vor dem Kollaps oder die Geschäftsziele sind in akuter Gefahr? Dann schlägt die Stunde der Manager! Und hier trennt sich mal wieder die Spreu vom Weizen… Wenn es im übertragenen Sinne lichterloh brennt in einem Unternehmensbereich, dann steht die verantwortliche Führungskraft sofort unter großem Druck. Alle Augen sind jetzt auf sie…

Informationsdiät – ein Erfahrungsbericht

Bemühen Sie sich auch, jederzeit den Überblick zu behalten? Morgens Zeitung, Mittags Internet, Abends Tagesschau? Breaking News und Sportergebnisse per Push-Nachricht aufs Handy? Und dazu noch die Fachzeitschriften für Ihre Hobbies und für Ihren Beruf? Das Informationszeitalter verlangt unsere permanente Aufmerksamkeit. Wir müssen uns beeilen, um Schritt zu halten Die Welle an Informationen wird aber…

Vom Wollen und Müssen einer effektiven Führungskraft

Eine erfolgreiche Führungskraft ist immer eine effektive Führungskraft. Und dabei kommt es nicht auf Charisma oder Persönlichkeit an. Viel wichtiger sind die richtigen Tugenden und die richtigen Fragen. Gleich zu Beginn einer Tätigkeit, muss sich eine Führungskraft die richtige Frage stellen, um effektiv zu sein. Wir werden häufig geleitet von der Frage: Was will ich…

Die 10/20/30-Regel für PowerPoint-Präsentationen

Guy Kawasaki ist ein Risikokapitalgeber und als dieser täglich mit Präsentationen konfrontiert. Bereits vor über 10 Jahren hat er in einem zeitlosen Blog-Artikel seine 10/20/30-Regel für eine erfolgreiche Präsentation vorgestellt. Die Regel besagt: Eine Präsentation hat höchstens 10 Seiten, dauert längstens 20 Minuten und benutzt eine Schriftgröße von mindestens 30 Punkten. 10 Seiten Es gibt…

Mit Empathie zu wahrer Führungsstärke

In vielen Unternehmensbroschüren und Jahresansprachen wird bezeugt, wie wichtig die Mitarbeiter für den Erfolg sind. Ob Führungskräfte diesen Anspruch wirklich erfüllen können, zeigt sich aber häufig erst in Stress- oder Drucksituation. Keine Firmenwebsite kommt heute ohne ein Bekenntnis zum Mitarbeiter als wichtigster Ressource des Unternehmens aus. In vielen Fachbüchern und Seminaren werden Führungskräften die richtigen…

Das Wichtigste zuerst

Gute Präsentationen sind wie ein Zeitungsartikel: Die Kernbotschaft steckt in der Überschrift, der erste Absatz fasst das Geschehen zusammen, danach folgen die Details und die nachrangigen Informationen. Die Überschrift vermittelt die Kernbotschaft An einem hektischen Morgen ist zu Hause selten Zeit, in Ruhe die Zeitung zu lesen. Also werden schnell der Politik- und Sportteil durchgeblättert…